Information zum Sportabzeichen!

Sehr geehrte Absolventen den Sportabzeichen 2021 und 2022,

die Urkunden liegen in der Geschäftsstelle vom ASV Senden im Anbau der Halle 2 zur Abholung breit.

Da es für das Jahr 2021 Schwierigkeiten bei der Erstellung und Übersenden der Urkunden gegeben hat kann es sein, dass nicht alle Abnahmen beurkundet worden sind.

Ich bitte dahingegen schon mal vielmals um Entschuldigung.

Für dieses Jahr haben wir bis auf ein Paar, die noch spät nachgerückt sind, alle beurkundet und liegen ebenfalls zur Abholung bereit oder sind auf dem Postweg.

Um nicht umsonst vorbeizuschauen bitte ich Sie mir kurz eine Mail zu senden oder rufen Sie zu den Öffnungszeiten an, damit ich nachsehen kann, ob die Urkunde vorliegt.

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

Montag 09:00h bis 12:00h Dienstag 09:00h bis 11:00h Donnerstag 18:00h bis 19:30h

Telefonisch sind wir unter 02597 920130 und via Mail unter asv-senden@t-online erreichbar.

Mit sportlichem Gruß

 Geschäftsstelle

 

 

 

 

 


Ausgabe der Leistungskarten:

Geschäftsstelle des ASV Senden, am Sportpark

 


 

    • Weitere Auskünfte erteilt:    

 

Stützpunktleitung im KSB Coesfeld

Dagmar Schemschat

Anton-Aulke-Ring 12

48308 Senden

Tel. 02597 – 9399569 privat

Handy 0151 23562637

E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 


Seit 2013 gibt es ein neues Sportabzeichen!

Alle Hinweise findet Ihr unter www.dosb-sportabzeichen.de


 

Gebühren für das Sportabzeichen:


ASV-Mitglieder zahlen folgende Beträge:

 

Erwachsene:  Urkunde und Abzeichen                           € 4,00

              Urkunde (ohne Abzeichen)                        € 3,00

              Abzeichen mit Zahl                              € 3,00

              Ersatzabzeichen (Bronze, Silber, Gold)          € 1,00

 Jugendliche: Urkunde und Abzeichen                           € 1,25

              Ersatzabzeichen (Bronze, Silber, Gold)          € 1,00

 

Für Nichtmitglieder wird ein Zuschlag von  € 2,00 (Erwachsene) bzw. € 1,00 (Jugendliche) erhoben.